Die sorgen für gute Laune!

Kichererbsen sind vielseitig und für einen schnellen Salat bestens geeignet. Dazu passt perfekt ein bunt belegtes Brot.

Rezept herunterladen (PDF-Datei) 

Zutaten | 12 Kinder

  •  100 ml Orangensaft
  • ca. 2 TL Curry
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 kg abgetropfte Kichererbsen, gegart
  • 1 kleine Salatgurke
  • 1 rote Zwiebel
  • 5 Möhren
  • 3 Äpfel
  • einige Zweige Koriander
  • Salz + Pfeffer

Zutaten | 2 Kinder + 2 Erwachsene

  • 50 ml Orangensaft
  • ca. 1 TL Curry
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g abgetropfte Kichererbsen, gegart
  • ½ kleine Salatgurke
  • ½ rote Zwiebel
  • 3 Möhren
  • 2 Äpfel
  • einige Blätter Koriander
  • Salz + Pfeffer

Küchenwerkzeug

  • Messbecher
  • große Schüssel
  • Schneebesen
  • Küchensieb
  • Küchenmesser
  • Schneidebretter
  • Gemüsebürste
  • Küchenreibe

Saisonale Alternativen

Im Herbst und Winter können Sie den Orangensaft durch frisch gepressten Saft und abgeriebene Orangenschale austauschen. Der Koriander lässt sich im Frühjahr durch Petersilie, im Sommer
durch Minze ersetzen.

Arbeitsschritte

1

Orangensaft, Curry und Olivenöl in eine große Schüssel geben und mit einem Schneebesen kräftig verrühren.

Damit sich das Öl gleichmäßig im Saft verteilen kann, muss die Mischung sehr kräftig geschlagen werden. Assistieren Sie den Kindern bei Bedarf.

2

 Die Kichererbsen in einem Sieb mit Wasser gut abspülen und abtropfen lassen. Mit der Orangensaft-Curry-ÖlMischung vermengen und gut durchziehen lassen.

3

Währenddessen die Gurke waschen, den Stielansatz entfernen, grob raspeln und zu den Kichererbsen geben.

Die Kinder können die Gurke in kurze Stücke zerteilen, sodass sie sie gut raspeln können. 

4

 Die Zwiebel halbieren und auf die Schnittfläche legen. So können die Kinder die Zwiebelschale zur Wurzel hin abziehen. Die Möhren waschen und putzen. Die Äpfel waschen, achteln und das Kerngehäuse entfernen. Beides klein würfeln, dabei an der Größe der Kichererbsen orientieren.

Auf der Schnittfläche liegend lassen sich runde Zutaten leichter schneiden und rollen nicht weg.

5

Den Koriander abspülen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Alle Zutaten zu den Kichererbsen geben und umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Machen Sie die Kinder auf das charakteristische Aroma des Korianders aufmerksam.

Noch mehr Rezepte...

Gurken-Wasser

Mit frischen Kräutern und Gemüse oder Früchten ist im Handumdrehen eine frisch-fruchtige Abkühlung der etwas anderen Art gezaubert.

Zum Rezept 

Schwarz-Weiß-Schnitte

Belegtes Brot mit Käse oder Wurst kennt jedes Kind. Wie wäre es zur Abwechslung mit Obst und Gemüse? 

Zum Rezept

Nudeln mit Gemüsesauce

Was gibt es im Winter schöneres als drinnen vor einer dampfenden Portion Nudeln mit knackigem, bunten Gemüsezu sitzen?

Zum Rezept

Kartoffel-Gemüse-Stampf

So wandelbar wie der Geschmack selbst: Ob kartoffelig gelb, karottenorange oder erbsengrün - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Zum Rezept