Wie kann man sich an Früchten der vergangenen Saison erfreuen?

Ganz einfach: durchs Einkochen! Kompott lässt sich aus jedem Obst herstellen und ist schnell gemacht. Den Einstieg macht der Apfel.

Rezept herunterladen (PDF-Datei) 

Zutaten | 12 Kinder

  • 2 kg Äpfel
  • 1 unbehandelte Orange
  • ca. 200 ml Wasser

Zutaten | 2 Kinder + 2 Erwachsene

  • 800 g Äpfel
  • 1 kleine unbehandelte Orange
  • ca. 100 ml Wasser

Küchenwerkzeug

  • Küchenwaage
  • Küchenmesser
  • Schneidebretter
  • großer Topf mit Deckel
  • Küchenreibe
  • Saftpresse
  • Messbecher
  • Rührlöffel
  • Kartoffelstampfer
  • Pürierstab oder grobes Sieb
  • Teigschaber

Saisonale Alternativen

Frühling: Rhabarber (hier braucht es noch ein bisschen Süße dazu)
Sommer: Kirschen, Mirabellen oder Renekloden
Herbst/Winter: Pflaumen, Birnen oder Quitten

Auch lecker: Zitrone oder Limette statt Orange

Arbeitsschritte

1

Die Äpfel waschen, achteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelstücke grob würfeln und in den Topf geben.

Die Äpfel beim Schneiden auf die Schnittfläche legen, so rutschen sie nicht weg. Äpfel können mit Schale eingekocht werden, so bleiben wichtige Nährstoffe erhalten.

2

Die Orange warm abspülen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben und zu den Äpfeln geben. Die Orange halbieren, den Saft auspressen und über die Äpfel träufeln.

Die Säure im Orangensaft verhindert, dass die Äpfel braun werden. An einem Stück Obst ohne Saft können die Kinder vergleichend beobachten, was passiert (vor allem bei alten Apfelsorten).

3

Nur so viel Wasser hinzugeben, dass die Äpfel zu maximal einem Drittel mit Flüssigkeit bedeckt sind. Deckel aufsetzen und die Äpfel in 10–15 Minuten auf mittlerer Stufe weich köcheln assen. Dabei gelegentlich umrühren.

Die Äpfel garen auch im Wasserdampf. Wenn Sie mit wenig Wasser im geschlossenen Topf garen werden Nährstoffe geschont und der Fruchtgeschmack erhöht.

4

Die weichen Äpfel mithilfe eines Kartoffelstampfers zerdrücken und vor dem Servieren abkühlen lassen.

Die Kinder entscheiden gemeinsam, welche Konsistenz sie mögen. Soll das Kompott gleichmäßig sein, können sie es pürieren oder mit einem Teigschaber durch ein grobes Sieb streichen.

Noch mehr Rezepte...

Gurken-Wasser

Mit frischen Kräutern und Gemüse oder Früchten ist im Handumdrehen eine frisch-fruchtige Abkühlung der etwas anderen Art gezaubert.

Zum Rezept 

Schwarz-Weiß-Schnitte

Belegtes Brot mit Käse oder Wurst kennt jedes Kind. Wie wäre es zur Abwechslung mit Obst und Gemüse? 

Zum Rezept

Nudeln mit Gemüsesauce

Was gibt es im Winter schöneres als drinnen vor einer dampfenden Portion Nudeln mit knackigem, bunten Gemüsezu sitzen?

Zum Rezept

Kartoffel-Gemüse-Stampf

So wandelbar wie der Geschmack selbst: Ob kartoffelig gelb, karottenorange oder erbsengrün - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Zum Rezept