Praxisnah und digital

Allen GenussbotschafterInnen stellt Ich kann kochen! ergänzend zu den Fortbildungen ein breites Angebot kostenfreier Materialien bereit. Sie sind online verfügbar und werden kontinuierlich aktualisiert und erweitert. Inhaltlich ermöglichen sie eine individuelle Vertiefung der Fortbildungsinhalte sowie der pädagogisch-didaktischen Handlungskompetenzen und bieten zugleich vielfältige Anregungen und Rezepte für die Umsetzung praktischer Ernährungsbildung in den Einrichtungen.

Entwickelt werden die Bildungsmaterialien vom Ich kann kochen!-Team in enger Kooperation mit den TrainerInnen sowie weiteren FachexpertInnen und- gesellschaften im Bereich Ernährung und Ernährungsbildung. Sie orientieren sich an den Empfehlungen der DGE sowie den Grundsätzen der Vollwert-Ernährung des UGB und berücksichtigen zudem die Bildungs- und Lehrpläne für Kitas und Grundschulen.

Ergebnisse und Empfehlungen der Evaluation

Im Rahmen der Evaluation wurde die fachwissenschaftliche und fachdidaktische Qualität der Bildungsmaterialien aus der Perspektive der Ernährungswissenschaft, Gesundheitspsychologie und der Lehr-Lern-Forschung beleuchtet. Weil dies schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt geschah, haben wir sie teilweise bereits umfassend verändert und weiterentwickelt und dabei die Handlungsempfehlungen der Evaluation aus den wischenberichten 2018 und 2019 berücksichtigt.

Bildungsmaterialien

Die ExpertInnen der Ernährungs- und Verbraucherbildung bewerteten die Ich kann kochen!-Bildungsmaterialien auf der Grundlage des Materialkompasses Verbraucherbildung insgesamt mit der Note „gut“. Methodik und Didaktik erhielten ein „gut“, die formale Gestaltung ist „sehr gut“. Der fachliche Inhalt war allerdings lediglich „befriedigend“. Zwar lobten die ExpertInnen, dass die Materialien gut strukturiert seien, Sachverhalte wertneutral dargestellt würden und ein Bezug zur Lebenswelt der Kinder hergestellt werde. Sie stellten aber zum Teil starke Ungenauigkeiten fest. Insbesondere bei den Hintergrundinformationen wurden fachliche Mängel oder falsche Aussagen kritisiert und eine Weiterentwicklung empfohlen. Diese Hinweise haben wir aufgenommen und die Bildungsmaterialien an den entsprechenden Stellen überarbeitet und weiterentwickelt.

Die WissenschaftlerInnen der Universität Jena bewerteten die in den Bildungsmaterialien genannten kognitiven, affektiven und psychomotorischen Lernziele aus der Perspektive der Lehr-Lern-Forschung als gute Orientierung für die  GenussbotschafterInnen, an denen sie ihr Handeln ausrichten können. Auch enthielten die Materialien eine hohe Anzahl motivationaler Hinweise, welche bei entsprechender Umsetzung das Kocherlebnis der Kinder positiv beeinflussen könnten, so die ForscherInnen.

Rezepte

Das Team der PH Schwäbisch Gmünd bewertet unsere Rezepte in der Gestaltung als durchweg ansprechend. Bei den Kindern ist die Motivation, die Gerichte zuzubereiten, sehr hoch, und 80 Prozent geben an, dass sie ihnen gut schmecken werden. Auch bezüglich der verwendeten Lebensmittel (geringer Verarbeitungsgrad, Regionalität, Saisonalität, Verfügbarkeit usw.) werden die Rezepte positiv bewertet.

70 Prozent der GenussbotschafterInnen nutzen die Rezepte und finden sie hilfreich. Allerdings verwenden sie beim pädagogischen Kochen mit den Kindern auch oft und gerne eigene Rezepte. 

Die EvaluatorInnen der PH Schwäbisch Gmünd überprüften auch, ob die Rezepte in einen pädagogischen Kontext eingeordnet werden können. Besonders dann, wenn sie in der Kita oder im Schulunterricht genutzt werden, ist eine Anbindung an die entsprechenden Orientierungs-, Lehr- oder Bildungspläne notwendig. Betrachtet man sie losgelöst von der Fortbildung und von den Hinweisen im Online-Portal, fällt dies oft schwer, da dann methodisch-didaktische Hinweise und eine fachliche Verortung fehlen. Die EvaluatorInnen empfehlen daher eine Ausdifferenzierung der Rezepte bzw. die Entwicklung von übergeordnetem Begleitmaterial.

Nutzung des Online-Portals

70,7 Prozent der GenussbotschafterInnen gaben an, dass sie das Online-Portal von Ich kann kochen! nutzen. Fachkräfte aus der Schule (76 %) besuchen es etwas häufiger als Fachkräfte aus der Kita (68,5 %). Die Materialien werden allgemein überwiegend als (sehr) hilfreich bewertet.60 Die meisten werden von rund 50 Prozent der GenussbotschafterInnen genutzt. Am häufigsten werden die Rezepte verwendet; 91,5 Prozent bewerten sie als (sehr) hilfreich.

Mehr über Bildungsmaterialien und Online-Portal

Jetzt herunterladen:

„5 Jahre Ich kann kochen! – Praktische Ernährungsbildung, die wirkt“: Alle Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluation und zur Wirkung von Ich kann kochen! auf einen Blick

 

Zum Bericht (PDF)