Wie funktioniert Ich kann kochen! im Arbeitsalltag?

Glänzende Augen, fleißige Hände, viel Lachen, großer Einsatz: Unsere GenussbotschafterInnen erfahren beim Kochen mit Kindern tagtäglich, wie sehr sich kleine KöchInnen für die Arbeit mit Lebensmitteln begeistern lassen. Und: Sie spüren, wie offen Mädchen und Jungen dafür sind, in der Küche selbst mit anzupacken. Denn: Bei Ich kann kochen! entdecken die Kinder die Zutaten mit allen Sinnen – und lernen so Essen wertzuschätzen und zu genießen. Am Ende helfen sie sogar beim Tischabräumen und dem Abwasch. Freiwillig. Lesen Sie selbst!

Keine Erdbeeren im Winter

Kindern bewusst zu machen, dass ihr Essen nicht fertig auf den Tellern landet – dieser Gedanke motiviert Genussbotschafterin Madeleine Plath von der Kindertagesstätte der Evangelischen Gemeinde Mariendorf-Ost in Berlin.

Weiterlesen

Ernährungsbildung in allen Ecken

An der Wieseschule Soest wird jeden Freitag in der Offenen Ganztagsschule gekocht – die dafür benötigten Zutaten finden die SchülerInnen je nach Saison im Supermarkt nebenan oder im schuleigenen Garten.

Weiterlesen

Kochen in der Ganztagsschule

In der Sonnenfeldschule in Homburg heißt es jeden Dienstagnachmittag: Löffel raus, es wird gekocht! Dann steht die Koch- und Back-AG von Genussbotschafterin Magdalena Beilstein auf dem Stundenplan.

Weiterlesen

Vom Schulgarten auf den Teller

Die Freude am Entdecken von Lebensmitteln wecken, aufs Schmecken und Experimentieren neugierig machen  – das steht für Annekathrin Hinrichs und Silke Brunner bei ihrer wöchentlichen Küchenkinder-AG im Vordergrund.

Weiterlesen

Begeisterung für das, was man tut

Die Grundschule Eslarn nimmt am bayerischen Schulobst- und am Milchprodukte-Programm und bietet Ernährungsführerschein des Bundeszentrums für Ernährung an - Ich kann kochen! ergänzt diese Programme ideal.

Weiterlesen